Sonderführungen

Reisen durch Zeiten und Welten: Archäologische Funde geben einen Einblick in das Leben der Menschen vergangener Zeiten. Jeweils ein spannendes Thema steht im Mittelpunkt der monatlich stattfindenden Sonderführungen und laden zu einer Zeitreise durch die Geschichte Brandenburgs ein.

Termin: jeden letzten Sonntag im Monat (außer an Feiertagen)
Uhrzeit: 15.00 Uhr (Dauer i. d. R. 1 h)
Eintritt: regulärer Museumseintritt, keine Führungsgebühr


Steinhart und eiskalt? – Die Steinzeiten in Brandenburg

So, 26. November 2017 – 15.00 Uhr

Die Steinzeit ist die längste Epoche der Menschheitsgeschichte. Aus wissenschaftlicher Sicht wird sie in Alt-, Mittel- und Jungsteinzeit unterteilt. Alle drei Abschnitte haben zumindest eine Gemeinsamkeit: Die Nutzung von Stein als wichtigstem Werkstoff. Wie lebten und überlebten die Menschen im unwirtlichen Klima der Altsteinzeit? Woraus fertigten Sie ihre Gerätschaften und wie ernährten sie sich?Wie veränderten sich Flora und Fauna im milderen Klima der Mittelsteinzeit – und mit ihnen die menschlichen Lebensweisen? Wie bestattete man vor mehr als 10.000 Jahren die Verstorbenen? Töpfe, Tierzucht und Trepanationen? Was wissen wir über das Leben der ersten sesshaften Ackerbauern und Viehzüchter in ihren Siedlungen?Begeben wir uns auf dieser Sonderführung durch das Archäologische Landesmuseum Brandenburg in die ferne Welt der Steinzeiten.
 
Eintritt 5 € | erm. 3,50 €
keine Führungsgebühr


Ein Knochenjob Oder: Wer anderen eine Grube gräbt. – Einblicke in die Welt der Archäologie

So, 17. Dezember 2017 – 15.00 Uhr

Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg stellt auf fünf Etagen Exponate aus 100.000 Jahren Kulturgeschichte des Landes Brandenburg aus.Doch unter welchen Umständen wurden die Funde eigentlich entdeckt und geborgen? Wie bringt man die materiellen Hinterlassenschaften zum Sprechen?An ausgewählten Ausstellungsstücken beleuchten wir auf dieser Sonderführung die Arbeit der Archäologen und ihrer Kollegen aus benachbarten Disziplinen.Seit wann gibt es das Fach Archäologie überhaupt? Pfostenloch und Grube, Fund und Befund – was verbirgt sich hinter diesen Begriffen?Was ist eine Stratigraphie und was ein Planum? Erkennt man am Skelett das Geschlecht eines Menschen?Wer untersucht uralte Tierknochen und Pflanzenreste?Diesen und vielen anderen Fragen gehen wir in der aktuellen Sonderführung auf den Grund.

Eintritt 5 € | erm. 3,50 €
keine Führungsgebühr


Weihnachten im Museum: Mit dem Landesarchäologen durch die Dauerausstellung

Di, 27. Dezember 2016, 11.00 und 14.00 Uhr

Kurz vor dem Jahreswechsel lädt der Landesarchäologe und Direktor des Brandenburgisches Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums Prof. Dr. Franz Schopper, traditionell zu einer besonderen Führung ein. Der Direktor stellt seine persönlichen Lieblingsfunde vor, erläutert ihre Geschichte, die Umstände ihres Auffindens und ihre Besonderheiten.

Eintritt 5 € | erm. 3,50 €
keine Führungsgebühr

Fund des Monats

An jedem zweiten Donnerstag im Monat wird komprimiert auf 30 Minuten ein besonderer Fund des Archäologischen Landesmuseums vorgestellt, der historische Kontext wird genauso erläutert wie die Fundumstände und die Bedeutung für die Wissenschaft.

Termin: jeweils am zweiten Donnerstag des Monats
Uhrzeit: 16.00 Uhr (Dauer i. d. R. 30 Minuten)
Eintritt: regulärer Museumseintritt, keine Führungsgebühr



Der weihnachtliche Überraschungsfund

Do, 14. Dezember 2017 – 16.00 Uhr

Lassen Sie sich überraschen!

Eintritt 5 € | erm. 3,50 €
keine Führungsgebühr