Workshops und Angebote

Neben Dauer- und Sonderausstellungen bietet das Archäologische Landesmuseum Brandenburg auch Sonderführungen und Sonderveranstaltungen zu den verschiedensten Themen an, sowie Vorträge, Tagungen und Workshops. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Angeboten.


Ferien im Museum – Workshops

15. bis 18. August 2017, jeweils 10.00 – 15.00 Uhr

Auch in diesen Sommerferien bietet das Archäologische Landesmuseum Kindern ab 9 Jahren wieder die Möglichkeit, alte Handwerkstechniken zu erfahren und das selbst hergestellte Ergebnis als Andenken mit nach Hause zu nehmen. Unterstützt werden die Ferienworkshops von Zeitreise-Brandenburg und dem ATZ Welzow. Am 15. August beginnt der Workshop „Stoffe weben“. Die Kinder erfahren, wie unsere Vorfahren auf einem einfachen Webrahmen aus Wolle einen Stoff fertigten. Im Workshop am 16. August besteht dann für die Teilnehmer des Vortags die Möglichkeit, Ihren gewebten Stoff auf natürliche Art zu färben. Kinder, die erst an diesem Tag teilnehmen, bekommen ein vorgefertigtes Stück zum Färben. Die Workshops am 17. Und 18. sind inhaltlich gleich. Am Vormittag stellen die Kinder Fibeln (Gewandspangen) mittels Biegen und Kaltschmieden her. Nach der Mittagspause machen wir einen Sprung in die Steinzeit. Die Kinder erfahren in einer kurzen Einführung etwas über Feuersteinklingen und stellen anschließend selbst ein Steinzeitmesser her.

Beginn der Workshops ist jeweils um 10.00 Uhr, das Ende ist um 15.00 Uhr. Von 12.00 bis 12.45 Uhr erholen sich die Kinder bei einer Mittagspause.

Kosten: 15,00 € pro Kind, pro Tag (inkl. Material und Mittagessen)
Treff: Foyer des Archäologischen Landesmuseums Brandenburg

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Um Anmeldung wird daher gebeten unter 03381/410 41 12 oder reservierung@landesmuseum-brandenburg.de


Anthropologie-Workshop „Ein wahrer Knochenjob“

Menschliche Skelette sind eine wertvolle Quelle, um Informationen über das Leben Verstorbener zu gewinnen. Anthropologen gelingt es mit medizinischer Sachkenntnis, modernster Technik und geschultem Blick den sterblichen Überresten ihre Geschichte(n) zu entlocken.

In diesem Workshop des Archäologischen Landesmuseums vermittelt die Anthropologin Dr. Bettina Jungklaus Einblicke in ihre Arbeitswelt. Neben einem Grundkurs zur Anatomie des menschlichen Körpers, erfahren die Workshop-Teilnehmer welche Spuren Krankheiten, Verletzungen und Mangelerscheinungen am Knochengerüst hinterlassen. Im Anschluss können die Teilnehmer ihre neugewonnenen Kenntnisse bei ersten Bestimmungen am menschlichen Skelett anwenden.

Kosten: 120 € / Gruppe

Der Workshop ist geeignet für SchülerInnen ab Klasse 5. Auf Nachfrage wird er auch für Erwachsene durchgeführt. Dauer des Workshops: ca. 2 Stunden.

Fragen oder Buchungen unter
Telefon: 03381-410 41 12/13 oder
Mail: info@landesmuseum-brandenburgsäödfkl2_AA.de

Anthropologie-Rally – Quiz Download als PDF