Sonderausstellungen

Neben seiner umfangreichen Dauerausstellung zeigt das Archäologische Landesmuseum Brandenburg ständig wechselnde Sonderausstellungen.

Sowohl nationale und internationale Wanderausstellungen als auch im eigenen Haus konzipierte Ausstellungsprojekte werden der Öffentlichkeit präsentiert. Hochwertig produziert und anschaulich gestaltet legen die Sonderausstellungen ihren Fokus auf ausgewählte Themen, denen sich der Besucher vertiefend annähern kann.


Die antiken Stätten von morgen. Ruinen des Industriezeitalters

Fotografien von Manfred Hamm, Berlin
26. August - 15. Oktober 2017

Die Ausstellung zeigt umfangreiche Aufnahmen aus dem Schaffen des in Berlin lebenden Fotografen Manfred Hamm, der sich mit Buchveröffentlichungen und Ausstellungen im In- und Ausland insbesondere als Architektur- und Industriefotograf einen Namen gemacht hat. Um die Ruinen des Industriezeitalters zu dokumentieren, unternahm er zwischen 1980 und 2000 ausgedehnte Reisen in zahlreiche Länder Europas und in die USA. Seine Themen sind vielfältig: leere Maschinenhallen, außer Betrieb gesetzte Kraftwerke, verfallenen Fabrikgebäude und Zechen, Flugzeugfriedhöfe der amerikanischen Raumfahrtprogramme. Zudem reiste er auf den Spuren der Architekten der Berliner Bauakademie, die im 19. Jahrhundert überall in Europa gebaut hatten. Die Monumente in seinen Bildern präsentiert Manfred Hamm als die „antiken Stätten von morgen”. Seine eindrucksvollen Arbeiten – vorrangig Schwarzweißfotografien – besitzen heute Seltenheitswert, sind doch viele der Gebäude und Architekturen nicht mehr existent.

Manfred Hamm geboren 1944 in Zwickau, gilt als Pionier und Meister der Architektur- und Industriefotografie. Nach seiner Fotografenausbildung unternahm er in den 60er Jahren eine Weltreise mit längeren Aufenthalten in Australien und der Südsee. Von 1967-1970 arbeitete er in Berlin bei der Galerie S mit Ben Wargin. Seit 1984 ist er ein berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie. Er ist mit seinen Arbeiten in zahlreichen nationalen und internationalen Sammlungen und Museen vertreten.

Die Vernissage findet am 25. August 2017 statt.

Eine Ausstellung des Fotografen Manfred Hamm in Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum (BLDAM).

Archiv

Die folgende Liste gibt einen Überblick über die weiter zurückliegenden Sonderschauen.

1997
Nicht nur Sand und Scherben

1999 – 2001
Bodendenkmalpflege

1999
Die Brandenburg

2000
terra archaeologica

2000 Umwelt und Mensch

2001
Weites Feld

2004 – 2008
Licht und Schatten

2004
Vom Hacksilber zum Golddollar

2005
Spitze des Eisbergs

2009
Lettlands viele Völker

2010
Ackern – Flößen – Jagen

2011
OPAL

2012
1636 – Ihre letzte Schlacht

2012
Schätze des Mittelalters

2012
Jahrhundertausstellung – 100 Dinge aus 100 Museen erzählen Geschichten aus 100 Jahren

2013
Sagenhafte Steinkreuz

2015
Zeugen der VergangenheitNeu ist nur das Wort – Globalisierung bei Nutzpflanzen von der Vorgeschichte bis in die Neuzeit (BUGA Begleitausstellung)

2016
Krieg und Frieden – Waldlager der Roten Armee in Brandenburg 1945

2016
Gebrannte Erde. Neun Jahrhunderte Backstein in Brandenburg und Berlin