Archäomediale & Cinarchea – Internationales Archäologie-Film-Medien-Festival

11. – 15. Oktober 2017

Im Paulikloster präsentierte die Archäomediale & Cinarchea vom 14.-17. Oktober 2015 unter der Schirmherrschaft von Dr. Frank-Walter Steinmeier (MdB, Bundesminister des Auswärtigen) zum zweiten Mal an vier aufeinanderfolgenden Tagen nationale und internationale Produktionen. Die Bandbreite der Themen reichte dabei von DNA-Untersuchungen geborgener Knochen über neu entdeckte spektakuläre Funde bis hin zu experimentellen Ansätzen. Das Festival deckte mit seinem Wettbewerb die ganze Vielfalt filmischer Genres ab. So fanden sich neben Dokumentar- auch Animations- und Spielfilme im Programm.
Darüber hinaus öffnete sich das Festival in diesem Jahr zum ersten Mal außerfilmischen Formaten. Den Anfang machten hier mehrere Präsentationen von Entwicklern musealer Apps. Abgerundet wurde die Archäomediale & Cinarchea durch wissenschaftliche Vorträge zum Thema Film und Wissenschaft, einem Werkstattgespräch und der Fotoausstellung „Archäologie“ des Münchner Fotografen Thomas Kalak.

Die nächste Archäomediale & Cinarchea findet 2017 statt.


Ansprechpartner

Gregor Greve (Festivalleitung)
E-Mail: archaeomediale@landesmuseum-brandenburgsäödfkl2_AA.de

Helga Filip (Programm und Anmeldung)
Tel. +49 (0) 431 - 88 00 49 41, Mobil +49 (0) 157 03 01 02 31

Allgemeine Informationen
Tel. +49 (0)3381 - 41 0 41 12


Das ausführliche Programm 2013 kann gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 3,- € beim Archäologischen Landesmuseum Brandenburg bestellt werden.

  • Suchen

    Suchen

    Suchen & Finden  
     
  • Anfahrt

    Anfahrt

    Mit dem Auto erreichen Sie das Paulikloster via A2, B1 und B101. Besucher, die mit der Deutschen Bahn anreisen, nutzen den RegionalExpress der Linie 1.

     

    Download: Anfahrtsplan (PDF)

  • admin