ArchäoMusica

Zeitreise durch die musischen Aspekte der Kulturgeschichte

Ausgehend von einem zentralen Thema werden den Besuchern die musischen Aspekte und der Zeitgeist einer ganzen Epoche aufgefächert. Eine sinnlich positive Ästhetik der Veranstaltung mit Musik und Bankett, Parfumdüfte etc., persönliche Begegnungen an den Spezialständen mit professionellen Performern und berührende Klänge regen die Wahrnehmung an und fördern die Aufnahme neuer Eindrücke und historischer Fakten.


Rückblick:

Musik, Spiel und Tanz machen jede Zeit einzigartig und drücken das Lebensgefühl der Menschen aus. Das Archäologische Landesmuseum startete 2012 die Veranstaltungsreihe ARCHÄOMUSICA, die sich dem „Lebensgefühl“ und den musischen Themen vergangener Epochen widmet. 2012 wurden die Besucher in die Welt des Barock unter dem Titel: "Barocke Leidenschaften" entführt.

Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg führte 2014 die erfolgreiche Veranstaltungsreihe Archäomusica fort. Das zweitägige Programm stand unter dem Motto „Aufbruch Renaissance“. Musiker, Schauspieler und Spezialisten präsentierten und erläuterten in den historischen Mauern des Pauliklosters in anschaulicher Weise Aspekte aus Musikgeschichte, Mode, Kunst und dem vom Wissenserwerb und humanistischen Anschauungen geprägten Weltbild der Renaissance.

  • Suchen

    Suchen

    Suchen & Finden  
     
  • Anfahrt

    Anfahrt

    Mit dem Auto erreichen Sie das Paulikloster via A2, B1 und B101. Besucher, die mit der Deutschen Bahn anreisen, nutzen den RegionalExpress der Linie 1.

     

    Download: Anfahrtsplan (PDF)

  • admin