Workshops und Angebote

Neben Dauer- und Sonderausstellungen bietet das Archäologische Landesmuseum Brandenburg auch Sonderführungen und Sonderveranstaltungen zu den verschiedensten Themen an, sowie Vorträge, Tagungen und Workshops. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Angeboten.



Anthropologie-Workshop „Ein wahrer Knochenjob“

Menschliche Skelette sind eine wertvolle Quelle, um Informationen über das Leben Verstorbener zu gewinnen. Anthropologen gelingt es mit medizinischer Sachkenntnis, modernster Technik und geschultem Blick den sterblichen Überresten ihre Geschichte(n) zu entlocken.

In diesem Workshop des Archäologischen Landesmuseums vermittelt die Anthropologin Dr. Bettina Jungklaus Einblicke in ihre Arbeitswelt. Neben einem Grundkurs zur Anatomie des menschlichen Körpers, erfahren die Workshop-Teilnehmer welche Spuren Krankheiten, Verletzungen und Mangelerscheinungen am Knochengerüst hinterlassen. Im Anschluss können die Teilnehmer ihre neugewonnenen Kenntnisse bei ersten Bestimmungen am menschlichen Skelett anwenden.

Kosten: 120 € / Gruppe

Der Workshop ist geeignet für SchülerInnen ab Klasse 5. Auf Nachfrage wird er auch für Erwachsene durchgeführt. Dauer des Workshops: ca. 2 Stunden.

Fragen oder Buchungen unter
Telefon: 03381-410 41 12/13 oder
Mail: info@landesmuseum-brandenburgsäödfkl2_AA.de

Kultur im Kloster // Veranstaltungsreihe (kostenlos) für Künstler, Kreative und Kulturschaffende in Kooperation mit der Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft

22. Oktober 2019, 16.30 Uhr

Vortrag/Workshop: KREATIVE AN DEN MARKT! DIGITAL WACHSEN UND ALS KÜNSTLER ÜBERLEBEN

Was sind die Erfolgsrezepte und Instrumente, um auf dem Markt zu bestehen? Wie passe ich mein Geschäftsmodell an, wie gehe ich dabei vor? Am besten von Anderen lernen! Anhand von Fallbeispielen werden bei diesem Vortrag Impulse gegeben, wie man Geschäftsmodelle weiterentwickeln und durch die Einbindung innovativer Methoden wachsen kann.
Auch in der digitalen Welt gilt es, sich durch Alleinstellungsmerkmale auf dem Markt zu positionieren.Schauen wir, wie es erfolgreiche Unternehmen gemacht haben.

Referent: Guillaume d’Hommée arbeitet seit Jahren als Berater in der Kreativwirtschaft mit den Schwerpunkten: Finanzplanung, Vertrieb, eCommerce, Reorganisation, Förderung, Business Development und Product Management. Als Berater, Unternehmensgründer und nach über 10 Jahren bei adidas (Vertrieb und Beschaffung) weiß der studierte Betriebswirt, was Unternehmer – vom Businessplan bis zur Förderung – brauchen. Er ist als Erstberater der Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft außerdem auch Ansprechpartner für Coaching-Angebote.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Reihe 'Kultur im Kloster' durchgeführt und ist eine Kooperation zwischen der Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft, dem Förderverein des Landesmuseums FALB e.V. sowie dem Archäologischen Landesmuseum Brandenburg. Die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft unterstützt Unternehmen und Selbstständige aus der Kultur- und Kreativwirtschaft bei der nachhaltigen Weiterentwicklung neuer Ideen, Produkte und Services, sowie der Stärkung ihrer Wirtschaftlichkeit.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe werden regelmäßig Workshops bzw. Vortragsformate für Künstler, Kreative und alle Interessierten im Kunst- und Kultursektor zu wechselnden Themen im Bereich der Selbstständigkeit, Selbstvermarktung, Fördermöglichkeiten, Urheberrecht, Social-Media-Präsenz usw. angeboten. Da das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg gefördert wird, ist die Teilnahme kostenlos, die Teilnehmerzahl aber begrenzt (Link zur Anmeldung siehe unten).

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.eventbrite.de/e/kreative-an-den-markt-digital-wachsen-und-als-kunstler-uberleben-tickets-75288783779

Ich möchte Sie bitten, diesen Hinweis über Ihr Netzwerk an ggf. Interessierte weiterzuleiten.