Sonderausstellungen

Neben seiner faszinierenden Dauerausstellung zeigt das Archäologische Landesmuseum Brandenburg ständig wechselnde Sonderausstellungen.

Sowohl nationale und internationale Sonder- und Wanderausstellungen als auch im eigenen Haus konzipierte Ausstellungsprojekte werden der Öffentlichkeit präsentiert. Hochwertig produziert und anschaulich gestaltet legen die Sonderausstellungen ihren Fokus auf ausgewählte kulturhistorische-archäologische Themen, denen sich der Besucher vertiefend annähern kann.

 


Erzähl-Galerie unterwegs #03

13. August – 17. Oktober2021

Ausstellung zum künstlerisch-sozialen Projekt „Meine Gedanken und mein Gesicht erzählen vom Frieden! Schaffung von Erzähl-Galerien von und mit Migrant*innen und Schüler*innen"

Der Name „Erzähl-Galerie" leitet sich vom „Erzähl-Café" im Kunst- und Kulturhaus Rechenzentrum Potsdam ab, denn die Protagonisten sind zum großen Teil Besucher*Innen des Cafés. In fünf Monaten wurden elf Portraits, sog. „Friedensgesichter" von Migrant*innen, die in Potsdam und Umgebung leben, von der Künstlerin Katrin Seifert mit Ölfarben gemalt.

Jedes Portrait ist mit einem selbst bemalten Rahmen geschmückt. Eine selbstgeschriebene Geschichte der Gezeigten ergänzt die Portraits. Dabei geht es um Befindlichkeiten im Hier und Jetzt, durch das Leben in Brandenburg und im Frieden, kurz „Friedensgeschichten".
Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Bündnisses für Brandenburg.

Kontakt Künstlerin Katrin Seifert kimages
Training+Kunst+Coaching Kontakt erzaehlgalerie@kimages.de

© Andrea Werner im Atelier mit Mahdi Habibi

Ausgeschlossen – Archäologie der NS-Zwangslager

8. Mai 2021 bis 3. Oktober 2021

Die Ausstellung nähert sich dem Thema „Nationalsozialistische Zwangslager” anhand von archäologischen Funden. Objekte von 20 Lagerstandorten in Berlin und Brandenburg zeugen vom Leben und Überleben in den nationalsozialistischen Zwangslagern, von der rassistischen Ideologie und der Verstrickung von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft in die NS-Verbrechen. Zu den Funden gehören Relikte der Unterdrückung und des Terrors wie Stacheldraht und Patronenhülsen, aber auch Alltagsgegenstände wie Teller und Tassen. Firmenausweise und Produktionsteile belegen die Zwangsarbeit, die geleistet werden musste. Selbstgefertigte und namentlich gekennzeichnete Objekte erzählen vom Versuch, sich angesichts der schwierigen Bedingungen in den Lagern selbst zu behaupten. Auch der Umgang mit den Lagern nach 1945 wird thematisiert. Ergebnisse zweier Jugendbegegnungen zeigen, wie zeithistorische Archäologie Geschichte begreifbar macht und in die Bildungsarbeit integriert werden kann.

Die Ausstellung wird von pädagogischen Projekten vorbereitend begleitet. Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit Berlin Schöneweide und die Gedenkstätte Ravensbrück organisieren zwei internationale Jugendbewegungen, bei denen junge Menschen aus Europa mit archäologischen Objekten arbeiten und einen Beitrag für die Ausstellung vorbereiten.

Kuratorenführungen

Do, 26. August 2021, 11 - 12 Uhr > ausgebucht

Do, 26. August 2021, 14 - 15 Uhr
So, 26. September 2021, 11 - 12 Uhr
So, 26. September 2021, 14 - 15 Uhr

Anmeldung erforderlich unter Tel.: 03381/ 410 41 12 oder per E-Mail an info@landesmuseum-brandenburg.de
Eintritt 5 € | erm. 3,50 €
Keine Führungsgebühr
Wir laden Sie ein, persönlich mit den Kurator*innen durch die Ausstellung zu gehen und Zeitgeschichte hautnah zu erfahren. Hierbei werden u.a. zentrale Objekte der Ausstellung vorgestellt und erläutert.

Projektpartner
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit Berlin Schöneweide
Landesdenkmalamt Berlin
Archäologische Gesellschaft in Berlin und Brandenburg


Podcast und Eröffnungsvortrag zur Sonderausstellung »Ausgeschlossen«

Dr. Thomas Kersting, Archäologe und Co-Kurator der Ausstellung, gibt im Podcast einen ersten Einblick in die Thematik und erzählt, welche Funde zu sehen sind.
Was verraten sie uns über die Orte, die Menschen und die dahinter verborgenen Geschichten?

Im Eröffnungsvortrag zur Ausstellung sprechen die Kuratorinnen und Kuratoren über den Alltag in nationalsozialistischen Zwangslagern und über die archäologische Arbeit vor Ort. Es referieren Dr. Juliane Haubold-Stolle (Stiftung Berliner Mauer), Lena Sommerfeld (Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit) und Dr. Thomas Kersting (BLDAM).


3D-Rundgang durch die Sonderausstellung »Ausgeschlossen«

 

Liebe Besucher, wir möchten Sie recht herzlich auf einen virtuellen Rundgang durch die Sonderausstellung einladen. Wenn es wieder möglich ist, sind Sie herzlich willkommen, sich die Ausstellung dann live anzuschauen.


Die Katzen ziehen weiter!

"CATS - Eiszeitliche Räuber"

eine Ausstellung des paläon ist demnächst an folgenden Orten zu sehen:

Neanderthal Museum Mettmann: 16.5. - 1.11.2020
Préhistomuseum Flémalle - Liège (Belgien): ab 15.1.2021

Archiv

Hier sehen Sie eine Liste unserer vergangenen Sonderausstellungen

2020
cats – von Säbelzahnkatzen und Stubentigern. Zur Kulturgeschichte von Katzen

2019
Hinrich Brunsberg und die spätgotische Backsteinarchitektur in Pommern und der Mark Brandenburg

2018/2019
Bekenntnis und Behaglichkeit. Kachelöfen der Reformationszeit

Ausgezeichnet! Baukultur und Archäologie - 25 Jahre Brandenburgischer Denkmalpflegepreis 1992–2017

SHARING HERITAGE – Europäisches Kulturerbejahr 2018

2018
Archaeomusica – Klänge und Musik des alten Europa – 40.000 Jahre Musikgeschichte Europas

denkmal aktiv »Der junge Blick auf Altes – Schlösser und Herrenhäuser in Deutschland und Polen«

2017 – 2019
Schwimmendes Holz

2017
denkmal aktiv »GottesHäuser«

Ziegeleigeschichte der Mark Brandenburg im 19. Jahrhundert

»Die antiken Stätten von morgen. Ruinen des Industriezeitalters« Fotografien von Manfred Hamm

2016/2017
»Kleine Welten« Sonderausstellung zum MuseobilBOX-Projekt

GEBRANNTE ERDE – Neun Jahrhunderte Backstein in Brandenburg und Berlin

Vergessenen Schätze – Grabkeramik der Lausitzer Kultur aus Privatbesitz

2016
Zwischen Krieg und Frieden – Waldlager der Roten Armee in Brandenburg 1945

denkmal aktiv »Suburban Tales« – Fotoreportagen über Denkmale in den Vorstädten

»Also sprach Zarathustra« Illustrationen zu den Reden von Zarathustra – Bilder von Thomas Bartel

2015/2016
Archäologische Landschaften. Veränderung und Nutzung von Landschaft im Spiegel der Archäologie

Gärten im Mittelalter

2015
Zeugen der Vergangenheit – Neues aus der Landesarchäologie

Neu ist nur das Wort – Globalisierung bei Nutzpflanzen von der Vorgeschichte bis in die Neuzeit (BUGA Begleitausstellung)

denkmal aktiv »Denkmalschutz, Weltkulturerbe und Tourismus«

Die Havel von Brandenburg bis Havelberg

»Kulturgut« Tafelbilder von Roland Eckelt

»Archäologie« Fotografien von Thomas Kalak

2014
Frauenleben im Mittelalter

Terror in der Provinz Brandenburg. Frühe Konzentrationslager 1933/1934

denkmal aktiv »Unbequeme Denkmale«

»Sonntag« von Hannah Hallermann

2013 – 2014
Vogelzug – Bronzezeit aus der Vogelperspektive

2013
Sagenhafte Steinkreuze

denkmal aktiv »Von Ziegelstreichern, Gipsformern und Metallrestauratoren« – Fotoreportagen rund um den Denkmalschutz

2012
1636 – Ihre letzte Schlacht. Leben im Dreißigjährigen Krieg

Schätze des Mittelalters – Schmuck aus dem Staatlichen Archäologischen Museum Warschau

Jahrhundertausstellung – 100 Dinge aus 100 Museen erzählen Geschichten aus 100 Jahren

2011
OPAL – Archäologische Schmuckstücke auf Brandenburgs längster Gastrasse

2010
Ackern – Flößen – Jagen

2009
Lettlands viele Völker – Archäologie der Eisenzeit von Christi Geburt bis zum Jahr 1200

2005
Spitze des Eisbergs – Herausragende Funde aus den Beständen des Archäologischen Landesmuseums

Mo(nu)ment-Aufnahmen. Bau und Kunstdenkmale im fotografischen Abbild / Aufnahmen von Dieter Möller

2004
Vom Hacksilber zum Golddollar

2004 – 2008
Licht und Schatten

2003
Das Königsgrab von Seddin

… ein weites Feld …. Archäologen und Biologen entdecken Spuren aus dem versunkenen Gärten der Natur

Freyenstein Stadtplanung im 13. Jahrhundert. Zerstört – Verlegt – Aufgelassen. Die Stadtwüstung Freyenstein

Blick durch den Bauzaun – Archäologie in Zossen

2001
Weites Feld

2000
terra archaeologica

Umwelt und Mensch – Archäologische Entdeckungen aus der Frühzeitz der Niederlausitz

1999
Die Brandenburg

1999 – 2002
Bodendenkmalschutz und archäologische Forschung im Land Brandenburg

1997
Nicht nur Sand und Scherben