Massengrab von Halberstadt und die Gewalt im Neolithikum

Mi, 3. Juli 2019 – 18.30 Uhr
Christian Meyer

Aus der Endphase der Linienbandkeramik, der jungsteinzeitlichen Kultur der ersten Bauern in Mitteleuropa, sind seit einigen Jahrzehnten Fundorte und menschliche Skelettreste bekannt, die massive und tödliche Gewaltanwendung belegen. Zumeist werden diese Ereignisse als Massaker an sesshaften Siedlungsgemeinschaften gedeutet. Das neu untersuchte Massengrab von Halberstadt unterscheidet sich jedoch in einigen Punkten von den bisher bekannten Befunden und scheint eine weitere Facette kollektiver Gewalt gegen Ende der Linienbandkeramik zu belegen. Der Osteoarchäologe Christian Meyer widmet sich in seinem Beitrag den Gründen und den Formen jungsteinzeitlicher Gewalt und stellt in diesem Rahmen einen hoch interessanten Befund aus dem benachbarten Sachsen-Anhalt vor.


Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „cats”

5. Juli 2019 – 14.00 Uhr

Dr. Felix Hillgruber, Archäologe und Kurator
Eintritt 5 €, arm. 3,50 €, keine Führungsgebühr

begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung erbeten über: 03381 / 410 41 12



Säbelzahn und Stubenhocker – Die Katze im archäologischen Befund?

Mi, 7. August 2019 – 18.30 Uhr
Dr. Susanne Hanik, BLDAM

Laut einer Umfrage im Mai 2018 sind Katzen in Deutschland die beliebtesten Haustiere. Dass es auch Wissenswertes und Wissenschaftliches über die beliebten Stubentiger zu berichten gibt, beweist die Archäozoologin Dr. Susanne Hanik in ihrem Vortrag. Ab wann ist die Katze eigentlich in unserem Gebiet nachweisbar und wann wurde sie domestiziert und somit zum Wegbegleiter des Menschen? Was genau ist eine Hauskatze und worin unterscheidet sie sich von der Wildkatze? Schließlich widmen wir uns der Frage, wer Katzen in früheren Zeiten aus welchen Gründen verehrt oder sogar verflucht hat.


Zehn Jahre Rettungsarchäologie in Albanien. Beitrag, Erfahrungen und Ergebnisse von Brandenburger und Berliner Archäologen

Mi, 4.12.2019 – 18.30 Uhr
Prof. Dr. Gjergj Frashëri und Dr. Antonia Schütz

Vorträge zur Archäologie – Archäologie aktuell

Um der Öffentlichkeit einen Einblick in die aktuelle archäologische Forschung und eine Vorstellung von den interessanten prähistorischen Hinterlassenschaften zu geben, bietet das Archäologische Landesmuseum Brandenburg eine Vortragsreihe an, bei der Experten aus Archäologie, Geschichtswissenschaft und Nachbardisziplinen Neues aus ihren Forschungsprojekten präsentieren. Die Geschichte und Archäologie des Landes Brandenburg stehen im Zentrum dieser Vortragsreihe. Es werden aber auch Themen und Forschungsvorhaben vorgestellt, die über Brandenburgs Grenzen hinaus weisen.

Termin: jeden ersten Mittwoch im Monat
Uhrzeit: 18.30 Uhr
Eintritt: frei


Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „cats”

26. Juli 2019 – 14.00 Uhr

Dr. Felix Hillgruber, Archäologe und Kurator
Eintritt 5 €, arm. 3,50 €, keine Führungsgebühr

begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung erbeten über: 03381 / 410 41 12